Medizinprodukte

Medizinprodukte sind Produkte mit medizinischer Zweckbestimmung, die vom Hersteller für die Anwendung beim Menschen bestimmt sind. Anders als bei Arzneimitteln, die pharmakologisch, immunologisch oder metabolisch wirken, wird die bestimmungsgemäße Hauptwirkung bei Medizinprodukten primär auf z. B. physikalischem Weg erreicht.

Beispiele für Medizinprodukte sind:

  • Verbandsstoffe,
  • Stechhilfen,
  • Inhalatoren,
  • Produkte zur Injektion und Infusion
  • und vieles mehr

Da es unzählige Krankenkassen gibt, ist es notwendig immer wieder mit den neuen vertraglichen Rahmenbedingungen vertraut zu sein, um so die bestmögliche Versorgung für unsere Kunden zu gewährleisten.

Unser Service im Bereich der Medizinprodukte für Sie, ist die Kontaktaufnahme mit Ihrer Krankenkassen und das Abklären von Genehmigungen. Wenn zum Beispiel ihr Kind einen Vernebler benötigt um eine hartnäckige Bronchitis zu behandeln, klären wir mit Ihrer Kasse die Kostenübernahme ab.

Unsere Expertin auf dem Gebiet der Medizinprodukte:

Fr. Ulrike Wehr

Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukt

Zuzahlung

Wie kommen die Rezeptgebühren zustande?

Die klassische Zuzahlung

“Versicherte zahlen für jedes verschreibungspflichtige Arzneimittel pro Packung zehn Prozent des Verkaufspreises dazu, höchstens zehn Euro und mindestens fünf Euro. Die Zuzahlung beträgt jedoch nie mehr als die tatsächlichen Kosten des Mittels.

Beispiele:

  • Kostet ein Medikament 10 Euro, zahlt der Patient 5 Euro
  • Kostet ein Medikament 75 Euro, zahlt der Patient 7,50 Euro
  • Kostet es 400 Euro, zahlt er 10 Euro
  • Kostet es 4,75 Euro, zahlt er 4,75 Euro

Diese Regeln gelten grundsätzlich auch für Internet-Apotheken.”

Belastungsgrenze – “Zuzahlungsbefreit”

“Damit durch Zuzahlungen niemand überfordert wird, gibt es die Belastungsgrenze:
Sie liegt bei zwei Prozent des Bruttoeinkommens, für chronisch Kranke bei einem Prozent.”
Wenn diese Grenze erreicht ist, kann der Versicherte einen Antrag bei der Zuständigen Krankenkasse beantragen und ist dann für das restliche Jahr von den Zuzahlungen befreit.
Keine Zuzahlung haben unter anderem Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zu zahlen.

Festbeträge

„Die Krankenkassen zahlen nicht automatisch jeden Preis, sondern nur Festbeträge.“ Sobald dieser bestimmte Festbetrag überschritten wurde, fallen Mehrkosten an die unabhängig von der Zuzahlung zu leisten ist.

Zuzahlungsbefreiung für günstige Präparate

Die Festbetragsgrenze kann auch von Vorteil sein, wenn: 
„Alle Medikamente, die vom Hersteller zu einem Preis angeboten werden, der mindestens 30 Prozent unter dem Festbetrag liegt, können [dann] von der Zuzahlung befreit werden.“

Rabattverträge

„Krankenkassen können mit Arzneimittelherstellern Preisrabatte aushandeln. Durch solche Rabattverträge zum Beispiel für Arzneimittel, die oft verordnet werden, können die Kassen bei den Arzneimittelkosten sparen. Diese Einsparungen können sie an die Versicherten in Form von teilweisen oder vollständigen Zuzahlungsbefreiungen weitergeben.

Die Voraussetzungen für die vorrangige Abgabe rabattbegünstigter Arzneimittel sind gesetzlich geregelt:

  • identischer Wirkstoff
  • identische Wirkstärke
  • gleiches Anwendungsgebiet
  • gleiche oder austauschbare Darreichungsform
  • gleiche Packungsgröße“

Quelle und weitere Informationen zum Thema Zuzahlungen finden Sie hier.

 

Unsere Geschenkidee für jeden Anlass

Geschenkgutschein

Mit einem Geschenkgutschein, ausgestellt von der Europa Apotheke auf jeden gewünschten Betrag, liegt man garantiert richtig: die so Beschenkten haben die freie Auswahl aus unserem großen Angebot.

Pflegende und dekorative Kosmetik, Körperpflegeartikel, Bücher zu interessanten Themen rund um Gesundheit und Wohlbefinden, Vitaminpräparate, gesunde Süßigkeiten, Teemischungen und vieles mehr…

Für den Fall, dass Sie noch Fragen zum Geschenkgutschein haben, erreichen Sie uns telefonisch über 0821/471150 oder schreiben Sie uns.

Impfprobleme bei Fernreisen?

Die Reisen in entfernte Regionen unserer Erde nehmen rapide zu. Gleichzeitig hört und liest man immer wieder in den Medien von einer steigenden Anzahl ernstzunehmender Erkrankungen, die im Zusammenhang mit Auslandreisen auftreten, z.B. die immer wieder unterschätzte Malaria. Weiterlesen

Magnesiummangel vorbeugen

Magnesium ist an mehr als 600 Vorgängen im Körper beteiligt. Es reguliert das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven und gewährleistet dadurch das reibungslose Funktionieren des gesamten Muskelapparates. Für sämtliche energieabhängigen Vorgänge in unserem Organismus ist Magnesium unverzichtbar. Weiterlesen